Kostenloser Versand   &   45 Tage Rückgaberecht  &  Freuden Garantie
 
Close Action Panel

Die Geschichte der Manschettenknöpfe

02.03.2017
Martina Erbanová
Zeitlose Eleganz
 
Manschettenknöpfe gehören zu den Accessoires, die nie aus der Mode gehen. Im 15. Jahrhundert erfreuten sich Manschetten mit Rüschen einer besonderen Beliebtheit. Um diese zusammenzuhalten, benutzten Männer geknotete Bänder. Ein etwas umständlicher Prozess und sicherlich keine elegante Lösung. Diese kam etwas später, nämlich im 17. Jahrhundert. Männer begannen einfache Metallknöpfe zum Halten der Manschette zu verwenden.

 
Besonders beliebt waren diese Metallknöpfe im 18. Jahrhundert. Sie wurden sowohl im höfischen als auch im zivilen Umfeld eingesetzt. Das Accessoire wurde zunehmend beliebter bei modebewussten Männern, die sich von der Menge abheben wollten. Es gab sie in verschiedensten Ausführungen, mit Familienwappen, Miniatur-Portrais, Lieblingszitaten und Lebensmottos. Wer es sich leisten konnte, ließ sich ein besonders edles Paar vom Goldschmied anfertigen.

 
Im 19. Jahrhundert hat sich der Manschettenknopf fest in der Modewelt etabliert. Es war ein Symbol der Größe und zeigte den Status eines Gentlemans. Seit der Klapp-Knebel in den USA erfunden wurde, machte es auch leichter in Handhabung. Seitdem hat es sich wenig am Aufbau des Knopfes verändert, die Ausführungen passen sich jedoch der Mode an. Bei der Auswahl der Manschettenknöpfe heute achten Männer besonders auf die Qualität der Materialien, gute Verarbeitung und suchen nach individuellen Mustern.
 

Manschettenknöpfe aus Holz – eine besonders schicke Mischung
 
Heute gibt es eine unendliche Auswahl an Manschettenknöpfen. Bei vielen steht die Ausführung eine Rolle, Qualität der Materialien und exzellente Verarbeitung. Oftmals weiß man dabei aber nicht woher das Accessoire kommt, wie und unter welchen Umständen es verarbeitet wurde. Unsere Manschettenknöpfe aus Holz dagegen, haben eine eigene charmante Geschichte zu erzählen.
 
Bei BeWooden spielt die Qualität der Produkte eine ganz besondere Rolle. Wir benutzen Restmaterialien aus lokalen Schreinereien in Tschechien und verarbeiten diese per Hand. Um welches Holz es sich handelt kann man immer unseren Produktbeschreibungen entnehmen, denn Transparenz ist uns wichtig. Auch andere Materialien wie Textilien für unsere Holzfliegen werden von unserem Team mit Bedacht ausgewählt.
 
Alle Arbeitsschritte bei der Herstellung unserer Produkte in der Werkstatt in Prag werden von unserem Team überwacht und auf Qualität geprüft. Das Holz wird geschnitten und geschliffen bis es in passende Form gebracht wird, danach bekommt das Accessoire eine individuelle Holzmaserung. Dafür benutzen wir eine spezielle Lasertechnik. Später werden Manschettenknöpfe umweltfreundlich lackiert und in schöne nachhaltige Box verpackt. Diese kann man zu hause wieder verwenden, denn sie werden aus stabilem Karton oder Holz hergestellt.
 
Wie ihr seht stecken wir viel Mühe und Leidenschaft in unsere Produkte. Stil, Qualität und eine extra Prise Originalität zeichnen unsere Holz-Accessoires aus. Sucht man also nach einem schönen, nachhaltigen und ausgefallenen Geschenk für seinen Partner, Vater oder Freund und entscheidet sich für eines unserer Accessoires, so investiert man sein Geld in vielmehr als nur ein paar Manschettenknöpfe. Es ist die Liebe zu Natur, Upcycling statt Wegwerfen, lokales Geschäft und Originalität, die eine Rolle spielen.
 
Überzeuge dich einfach selbst und schau gleich in unserem Online Shop nach. Kennst du jemanden, dem unsere Accessoires gefallen würden? Dann schick sie doch vorbei und teile die Freude mit ihnen!



BeWooden - Martina Erbanová
Martina Erbanová
Kreative Diva
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 inkl. MwSt.
Zum Warenkorb