Nachhaltige Deko Ideen für Weihnachten

31.10.2019
Sonja Salac

Nachhaltige Deko- und Geschenkideen für Weihnachten


Weihnachten und Nachhaltigkeit. Wie passt das zusammen? Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Jedes Jahr aufs neue werden etliche Weihnachtsartikel gekauft, um sie genau einmal zu verwenden. Weihnachtsbäume sind nur ein Beispiel dafür. Im Schnitt brauchen sie 10-15 Jahre zum wachsen, bis sie dann kurz vor Weihnachten im Wohnzimmer vieler Menschen stehen. Nach höchstens zwei Wochen wird der Baum rausgeschmissen und landet in der Biotonne. Ein wahres Wegwerfprodukt.

Um die Weihnachtszeit nachhaltiger zu gestalten, haben wir für dich drei Deko- und Geschenkideen gesammelt. Damit kannst du dein Zuhause ganz ohne Müll weihnachtlich dekorieren und deine Geschenke mit Kleinigkeiten aufhübschen.



Allgemein gilt: Wer Dinge selbst herstellt kann viel Müll sparen. So auch bei unseren Dekoideen. Wiederverwenden lassen sich unglaublich viele Dinge. Man braucht eben nur ein paar Ideen. So sparst du Müll und Geld. 


1. Wiederverwenden statt wegwerfen

 

Die Weihnachtszeit ist Mandarinen- und Orangen Zeit. Die Schale wird meistens weggeworfen, dabei kannst du sie noch ideal als Dekoration wiederverwenden. In den nächsten Schritten zeigen wir dir, wie du aus der Schale der Zitrusfrüchte eine tolle Girlande basteln kannst. 


Du brauchst:


  • Einige Orangen/Mandarinen

  • Plätzchen Ausstecher oder Messer

  • Kordel/Faden

  • (Perlen, Tannenzapfen)


Dazu die Orange/Mandarine so schälen, dass du die Schale möglichst in einem Teil entfernen kannst. Mit einem kleinen Plätzchen-Ausstecher kannst du jetzt Formen aus der Schale ausstechen. Falls du keine Plätzchen-Ausstecher zuhause hast, kein Problem. Du kannst auch einfach mit einem scharfen kleinen Messer Formen deiner Wahl aus der Schale schneiden. Wie wäre es z.B. mit kleinen Sternen oder Herzen?
Als nächstes brauchst du eine Nadel und einer reißfesten Kordel oder einem Faden. Die kleinen ausgestochen Formen kannst du jetzt auf den Faden auffädeln. Das untere Ende fixierst du mit einem Knoten. Zwischen die ausgestochenen Formen aus der Orangen/Mandarinenschale kannst du auch
Holzperlen oder kleine Tannenzapfen auffädeln. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Am Schluss noch eine Schlaufe binden, damit du deine Girlande aufhängen kannst. Fertig. Deine coole selbstgemachte Deko sieht nicht nur hübsch aus, sondern riecht auch noch wunderbar weihnachtlich nach Orange/Mandarine. Weihnachten kann kommen!



2. Nachhaltige Kleinigkeiten verschenken

 

Einmachgläser eignen sich hervorragend zum Dekorieren oder verschenken. Du kannst dein Glas mit Tannenästen, kleinen Christbaumkugeln, Nüssen oder Nussschalen und weiteren Dingen dekorieren. Mit einer Schleife kannst du das Glas noch verbinden. Schon hast du eine schöne Tischdekoration gebastelt ohne etwas neues gekauft zu haben. Das Einmachglas mit Weihnachtsdeko lässt sich übrigens auch schön verschenken. 


3. Weniger ist mehr

Geschenkanhänger müssen nicht immer aus Plastik oder viel Verpackung bestehen.

Selbstgemachte Anhänger können ein Highlight am Geschenk sein. Aus Speisestärke und Natron kannst du einzigartige Anhänger kreieren. Du brauchst dafür nur 3 Zutaten, die du höchstwahrscheinlich schon zuhause hast.


  • 1 Tasse Natron 

  • ½ Tasse Speisestärke

  • ¾ Tasse Wasser

Bitte achte darauf das du die gleiche Tasse zum abmessen benutzt. Ansonsten stimmen die Mengenangaben nicht überein.


Die 3 Zutaten in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen immer wieder umrühren. Den Topf erst dann vom Herd nehmen, wenn der Teig die Konsistenz von einer Kartoffelbrei hat

Jetzt kommt der Teig in eine Schüssel einem sauberen Tuch bedecken. Den abgekühlten Teig mit der Hand kneten, ausrollen und mit den Ausstechern verschiedene Formen ausstanzen. Wenn du magst kannst du mit einem Holzstäbchen den Namen einritzen, für die das Geschenk bestimmt ist.  Am Rand noch ein kleines Loch durch den Teig pieksen, damit du später ein Band hindurch fädeln kannst. Danach die ausgestochenen Formen auf ein Backpapier legen und an der Luft oder auf der Heizung trocknen lassen. Je nach Dicke des Teiges variiert die Trocknungszeit. 

Mit diesem DIY Geschenkanhänger wirst du sicher ein Lächeln ins Gesicht deiner Liebsten zaubern. Die Anhänger kannst du natürlich auch anders verwenden. Wie wäre es als Türschmuck an einer Türklinke?

Diese drei Deko- und Geschenkideen zeigen, dass Dekoration für Zuhause keineswegs teuer sein muss. Man kann sich einfach inspirieren lassen und Dinge wiederverwenden. Selbstgemachtes ist meist viel schöner als gekauftes,  vor allem weil man noch dazu eine Menge Geld sparen kann.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen!



BeWooden - Sonja Salac
Sonja Salac
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Unsere News abonnieren
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, bspw. per E-Mail an [support@bewooden.de] oder über den Abmeldelink in jeder Newsletter-Nachricht.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb