Die besten Tipps für deine Vintage Hochzeitseinladungen- und karten

16.08.2018
Constanze Diekmann

Die Hochzeitseinladungen- und Karten stellen ein wichtiges Element im Verlaufe der Hochzeit dar. Mit ihnen beginnt die spannende und aufregende Zeit bis zum großen Tag und dem Ja-Wort. Sie verraten euren Gästen, wie, wo und wann geheiratet wird und von welchem Motto oder welchem Stil eure Hochzeit geprägt ist. Daher sollten die Einladungen mit großer Sorgfalt ausgewählt werden.

Im Idealfall erkennt der Gast schon am Design oder an der Schriftart, worum es bei eurer Hochzeit geht. So können sich die Gäste passend zum Hochzeitsthema kleiden und dazu beitragen, die Linie des Mottos einzuhalten und eine außergewöhnliche und einzigartige Atmosphäre zu schaffen.

Vor allem Vintage Hochzeitseinladungen-und karten sind eine gern gewählte Alternative. Denn sie sind stilvoll, elegant und klassisch zugleich. Doch was macht eine Hochzeitseinladung im Vintage Stil aus und worauf muss man achten? Unsere Experten verraten es dir.


 

Denise Perrine Design & Papeterie

Bevor ihr mit der konkreten Hochzeitsplanung startet, solltet ihr euch über die genauen Vorstellungen eures Hochzeitsfestes einig sein und findet ggf. gemeinsame Kompromisse. Eine eurer ersten Aufgaben bzgl. Hochzeitspapeterie wird es sein, euch für Farben zu entscheiden die am Besten zu euch und eurem Hochzeitsfest passen. Bitte berücksichtigt hierfür, neben eurem eigenen Geschmack, die Location in der die Hochzeitsfeier stattfinden wird. Die Farben sollten für ein stimmiges Erscheinungsbild auch mit den Räumlichkeiten harmonieren. Entscheidet euch am Besten für eine Hauptfarbe und bis zu 2 Nebenfarben. Nebenfarben im gleichen Grundton wirken sehr harmonisch. Auch hellere oder dunklere Schattierungen sind wunderschön anzusehen. Achtet einfach darauf, dass das Ganze nicht zu bunt wird.

Bei den Texten/Schriften ist es ähnlich wie bei den Farben. Verwendet einheitliche Schriftarten. Für Überschriften oder Namen beispielsweise eine verschnörkelte und bei den Haupttexten eine geradlinige Schrift. Grundsätzlich gilt: Weniger ist Mehr! Beschränkt euch hier auf das Wesentliche.


Im Moment sind sehr viele Vintage-Brautpaare Fans von braunem Kraftpapier. Ebenso ist gerissenes Büttenpapier eine perfekte Basis für eure Papeterie im Vintage-Stil. Ihr könnt auch gerne euer Farbkonzept mit nur kleinen Details aus Kraftpapier kombinieren oder ihr setzt eure Hochzeitspapeterie mit Blumen, elegant und mit feiner Spitze um. Hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Bei einer Vintage-Hochzeit bietet sich ebenfalls sehr gut an, Einladungskarten mit Jute, Garn, Bändern oder Spitze zu verzieren. So könnt ihr selbst im Handumdrehen den perfekten Vintage-Touch für eure Hochzeitseinladungen zaubern. Diese Details könnt ihr zudem bei eurer Tischdeko mit einfließen lassen. Somit schafft ihr ein einladendes Gesamtbild - eure Gäste werden begeistert sein.


Eine Vintage-Hochzeit wird vor allem mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Und Das aller Wichtigste ist, dass ihr euch selbst und eurem Geschmack treu bleibt. Lasst euch nichts aufdrängen oder einreden. Es ist eure Hochzeit und ihr dürft sie feiern, wie ihr es euch wünscht und vorstellt!

Cotton Bird

Vintage ist einfach das Beste von allem und nicht auf ein bestimmtes Zeitfenster beschränkt. Das heißt, ihr könnt die 50er-Jahre Möbel auf einen Teppich aus den 20ern stellen und alles mit einer Deko aus einem ganz anderem Jahrzehnt abrunden. Solange es euch gefällt und ihr das Schönste aus jeder Zeit wählt!

Das gibt euch aber auch ziemlich viel Freiheit in der Gestaltung eurer Einladungen. Wichtig ist das ihr ein paar Dinge wisst bevor ihr eure Entscheidung für eine Karte oder Serie trefft.



In eurem Stil

Um die passende Papeterie zu wählen müsst ihr als erstes Wissen wie euer ganz persönlicher Vintage Stil aussieht. Da Vintage Hochzeiten Elemente von den 20er bis 70er Jahren alles zusammenfassen, braucht ihr eine Übersicht wie genau eure Hochzeit aussehen soll. Wollt ihr lieber mehr 50er Jahre oder haben es euch die 70er angetan? Hauptsache ist ihr wisst in welche Richtung es weitergehen soll.

 

Genau die richtigen Karten

Mit Eurer Papeterie verschickt Ihr eine Art Appetizer, einen Vorgeschmack auf das, was eure Gäste erwarten wird. Denn es ist der erste Teil, den alle Gäste von eurem Fest sehen werden und damit einen Eindruck bekommen was genau sie erwarten wird. Diesen Faktor solltet ihr bedenken, wenn ihr eure Karte wählt. Deswegen ist auch der erste Schritt so relevant damit sich euer ganz persönlicher Vintage Stil in den Karten widerspiegelt.



Papier entscheidet

Papier, das physische Hauptelement eurer Karten, entscheidet ganz prägend mit welchem Gesamteindruck die Karten gemacht werden. Mittlerweile könnt ihr zwischen so vielen verschiedenen Sorten wählen, dass es nicht einfach ist die Übersicht zu behalten. Zu einer Vintage Hochzeit passt alles was dem Flair der guten alten Zeit aufleben lässt. Ob das für Euch ein strukturiertes Aquarellpapier ist oder eine Karte mit Packpapier-Optik müsst ihr entsprechend Eurer Hochzeit überlegen.


TIWAdesign

Die Umsetzung im Bereich Vintage-Papeterie lässt viele Möglichkeiten bzw. Stilrichtungen zu. Für euch habe ich mich aber jetzt mal darauf fokussiert, wie ich bzw. TIWAdesign damit umgeht.

Wenn die Papeterie im Vintage-Stil gewünscht wird, arbeite ich gerne mit leichten, floralen Designs, die ich mit kleinen Retrografiken kombiniere. Die Farben bleiben natürlich und dezent. Vom Schriftbild her, halte ich mich an eine handschriftliche bzw. kalligrafische Typo, die neben einer unaufdringlichen Fließtextschrift, zur Geltung kommen darf. Wichtig sind Naturmaterialien, wie mattes, hochwertiges Papier, in gebrochenem weiß, welches zum Beispiel mit Kraftpapier-Elementen, wie einem Anhänger oder einer Banderole kombiniert wird. Oft kommen dann noch Details in Spitze, braunem Spagat, Leinen oder Jute hinzu. Besonders harmonisch ist es, wenn sich diese Materialien dann auch in der Hochzeitsdekoration wiederfinden.


Wir bedanken uns bei unseren Experten für diese wertvollen und inspirierenden Papeterie-Tipps.



BeWooden - Constanze Diekmann
Constanze Diekmann
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb