13 Tipps für verantwortungsbewusste Modevorsätze

15.03.2019
Romana Janeckova

Wir alle haben alte Stücke in unserem Kleiderschrank, die wir entweder viel zu selten tragen oder die für ein bestimmtes Ereignis gekauft wurden und nicht mehr verwendet werden. Um deinen Kleiderkasten und auch dich selbst zu entlasten, haben wir dir 13 Tipps zusammengestellt, um mit wenig Dingen deinen Stil zu behalten. Stilbewusst zu sein bedeutet nicht notwendigerweise, Unmengen an Kleidungsstücken zu besitzen und täglich Geld für Kleidung zu verschwenden.


01 Kaufe keine Kleidung nur für eine Gelegenheit

Hochzeiten, Weihnachtsfeiern oder Freitagstreffen mit alten Freunden. Wenn wir zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung gehen, haben wir automatisch das Gefühl, dass unser Outfit ebenso besonders sein muss. So schön das Kleidungsstück auch immer ist, das wir kaufen, wahrscheinlich wird es später nur selten getragen. Einige elegante und vielseitige Stücke in deinem Kleiderschrank, welche zu verschiedenen Anlässen getragen werden können, sind die Lösung. Investiere dein Geld lieber in etwas Schlichtes und Klassisches, nicht Modernes und Modisches. So kannst Du sicher sein, dass Du die Kleidung wieder tragen kannst. Wenn Du dich auf das Wechseln von Accessoires konzentrierst, wird dein Outfit niemals gleich aussehen.

02 Kaufe oder behalte nichts, was dir nicht passt

Es kommt nur allzu oft vor, dass man sich an Dinge klammert, die nicht mehr zu einem passen, in der Hoffnung, dass sie es wieder tun werden. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass wir zu kleine Größe als Anreiz zum Abnehmen kaufen oder einfach nur, weil sie rabattiert waren. Sei realistisch und vor allem ehrlich mit dir selbst. Wenn dir die Kleidung nicht passt, spende sie lieber für wohltätige Zwecke.

03 Kaufe keine Kleidung, die nicht zu dir und deinem Stil passt

Ein weiteres Problem ist auch der Kauf von Kleidungsstücken, die eigentlich nicht zu uns passen. Das passiert oft, wenn wir nach den neuesten Trends einkaufen oder wir jemanden sehen, dessen Kleidung uns gefällt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass auch uns selbst dieses Kleidungsstück ebenfalls steht. Wenn Du dich in einem Outfit nicht wohlfühlst, sollte es auch keinen Platz in deinem Schrank bekommen!

04 Kaufe nichts, nur weil es rabattiert ist

Der Kauf von Schnäppchen ist definitiv kein Grund, Kleidung zu kaufen, die Du nicht brauchst. Paradoxerweise kann es absolute Geldverschwendung bedeuten, da Du es ja überhaupt nicht verwenden wirst. Wenn man jedoch wirklich in Qualität und Markenartikel investiert, wird man solche Kleidung sicherlich schätzen und mit Begeisterung und Stolz tragen.

05 Wenn Du eine neue Sache kaufst, befreie dich von einer alten

Eine gute Möglichkeit, um deine Garderobe in einer angemessenen Größe zu halten, besteht darin, die Regel "Eines-rein-Eins-raus" anzuwenden. Das heißt, wenn Du zum Beispiel einen neuen Pullover mit nach Hause bringst, solltest Du einen alten aussortieren. So kaufst du automatisch viel bewusster ein und hältst gleichzeitig deinen Kleiderkasten in einer angemessenen Größe. Du wirst nie wieder einen neuen Pullover kaufen, ohne sicher zu sein, dass Du ihn liebst, und Du daher bereit bist, einen alten Pullover dafür wegzugeben.

06 Gehe nicht auf extravagante Kleidung ein

Es kommt oft vor, dass wir von einer Welle der neuesten Trends überrannt werden. Das Ergebnis davon ist ein Gefühl, dass wir wieder nichts zum Anziehen haben und unsere Garderobe erneut werden muss. Lass dich in dieser Phase nicht erweichen. Wütende Einkäufe können durch eine Liste dessen, was dir wirklich fehlt, verhindert werden. Es ist sinnvoller, einmal im Monat etwas wirklich Nützliches zu kaufen, als zweimal im Jahr ohne Kopf einkaufen zu gehen.

07 Nimm dir Zeit, nach neuen Marken zu suchen

Ein weiterer Grund, warum unsere Kleidung langweilig wird, kann auch an ein bestimmtes Geschäft gebunden werden. Es ist großartig zu wissen, wo man immer das findet, wonach man gerade sucht, aber es gibt so viele neue und verschiedene Marken. Entdecke sie einfach mal! Wenn Du ein kleineres Geschäft findest, mit deren Philosophie Du dich wirklich wohlfühlst, kann es sein, dass Du einige ganz besondere und stilvolle Stücke mit nach Hause nimmst, die niemand in deiner Nähe hat.


08 Unterschätze nicht die Stärke von Mode-Accessoires

Mit Accessoires kannst Du deine Kleidung auf hundert verschiedenen Arten tragen. Stelle Dir zum Beispiel ein klassisches schwarzes Kleid vor. Für formelle Veranstaltungen kannst Du dazu Pumps, eine stilvolle Clutch Tasche und hochwertigen Schmuck tragen. Am nächsten Tag ziehst Du dazu jedoch Turnschuhe, einen Rucksack und Schmuckstücke ersetzt Du durch ein schlichtes Perlenarmband. Wir empfehlen daher, nicht in Kleidung, sondern in einzigartige Modeaccessoires zu investieren, die Du jederzeit passend wechseln und so dein Outfit zu etwas Besonderem machen kannst.

09 Triff schwierige Entscheidungen

Niemand mag es, Sachen auszusortieren. In jedem Kleidungsstück sind oft viele Erinnerungen verborgen, die man nicht einfach aufgeben möchte. Wie auch immer, dieses Anhaften kann uns viel Platz kosten. Wenn Du dir nicht wirklich von einigen Kleidungsstücken verabschieden kannst, lege sie einmal in die vorderen Regale deines Schrankes und siehe zu, wie oft Du sie in den nächsten Monaten tragen wirst. Solltest Du sie kein einziges Mal angezogen haben, ist es Zeit, sie gehen zu lassen.

10 Erstelle deine persönliche „Uniform“

Einer der größten Fehler der Modewelt ist der Glaube, dass man keine ähnlichen Teile kaufen sollte. Es ist klar, dass niemand 15 dunkelblaue Pullover und 10 Jeans besitzen möchte, aber was ist schlecht daran, einem Kleidungsstück treu zu bleiben, das zu hundert Prozent passt? Die stilvollsten Frauen der Welt haben ihre eigenen „Uniformen“ - sie wissen, dass sie so perfekt aussehen, und halten sich daher an die Einfachheit.

11 Kenne deine Garderobe von oben bis unten

Es scheint, als würden wir uns an etwas Selbstverständliches erinnern, dennoch vergessen wir schnell, was wir in unserem Schrank verstecken. Das kann auch bedeuten, dass wir viele einzigartige Kleidungsstücke, die wir seit Jahren nicht mehr getragen haben, längst vergessen haben! Stelle daher vor dem Einkaufen sicher, dass Du eine klare Vorstellung davon hast, was Du bereits besitzt und wie dich das neue Stück bereichern kann.

12 Investiere in Dinge, die Du schon besitzt

Wir neigen dazu, Kleidung loszuwerden, sobald sich erste Anzeichen von Beschädigung zeigen. Die Tatsache, dass ein Kleidungsstück Abnutzungsspuren aufweist, bedeutet jedoch nicht, dass wir dies sofort wegwerfen sollten. Versuche in deine Lieblingspullover oder alte Jeans zu investieren und sie reparieren zu lassen. Du kannst ihnen neues Leben einhauchen, indem Du zum Beispiel Inschriften und Muster aufbügelst oder annähst. Bereits abgeschriebene Kleidungsstücke können so zu einem Designerstück werden.

13 Unterschätze das Phänomen „Kapsel Kleiderschrank" nicht

Du brauchst wirklich nicht viel, um gut und stilvoll auszusehen. Du musst nur entschlossen sein, schwierige Entscheidungen zu treffen. Kaufe nur das, was Du brauchst und was dich absolut großartig fühlen lässt. Kümmere dich sorgfältig um solche Kleidung. Nichts Anderes sollte in deinem Kleiderschrank Platz finden, man kann auch mit wenig leben. Der Kapsel-Kleiderschrank sollte nicht mehr als 50 Teile umfassen, einschließlich Schuhe, Handtaschen und Accessoires. Das Wesentliche ist Zeitlosigkeit und Farbneutralität, sodass alle Stücke im Kleiderschrank miteinander kombiniert werden können. Versuche zunächst, zehn Dinge auszusortieren und in den nächsten Tagen nur das zu tragen, was im Schrank geblieben ist.



Alle BeWooden Produkte ansehen


BeWooden - Romana Janeckova
Romana Janeckova
Marketing & Support
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Unsere News abonnieren
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, bspw. per E-Mail an [support@bewooden.de] oder über den Abmeldelink in jeder Newsletter-Nachricht.
E-SHOP
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb