10 Tipps für eine Vintage-inspirierte Hochzeit

27.08.2018
Sarah Wirgenings

Vintage-Hochzeiten können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Je nach Vorlieben hat das Paar viele Möglichkeiten die Hochzeit ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen. Dennoch gibt es grundlegende Vorstellungen und Elemente, die zu einer Vintage-Hochzeit perfekt passen. 10 Tipps für Eure Hochzeit, könnt ihr in diesem Artikel entdecken.

Vintage Tipps

1. Die Location

Ob im Freien oder im Saal, am Meer oder in den Bergen: Eine Vintage-Hochzeit kann man an den unterschiedlichsten Orten feiern. Wichtig ist nur vor allem bei Hochzeiten, welche in einem Saal stattfinden sollen, dass auch der Austragungsort zum Motto passt und nicht zu modern wirkt. Es muss eine gewisse Harmonie zwischen der Dekoration und dem Raum selber bestehen. So eignen sich besonders Räume mit einigen Holzelementen sehr gut, um mit der meist hölzernen Dekoration übereinzustimmen. Für Hochzeiten unter dem freien Himmel sollte man auch ein wenig die Umgebung betrachten. Am Meer, in den Bergen oder im Dorf ist meist die richtige Atmosphäre für jede Art von Hochzeit, während sich Großstädte zum Teil mit modernen Gebäuden im Hintergrund nicht wirklich eignen, um draußen eine Vintage-Hochzeit zu feiern.


2. Die Tisch- und Raumdeko

Eine der wichtigsten Aspekte, die nicht vergessen werden sollte, um bei einer Hochzeit eine gewisse Stimmung und besonders das Motto hervorzuheben, ist die Dekoration und Gestaltung des Raumes. Diese sollte dem Thema der Hochzeit angepasst werden. Bei Vintage denkt man klassischerweise an etwas “veraltete” Möbel, welche etwas altmodisch auf den Betrachter wirken können. Typisch hierfür werden Holztische- und Stühle verwendet, welche an vergangene Zeiten erinnern. Die Tischdekoration passt sich meistens den Beige- und Holztönen der Möbelstücke an, um eine gewisse Harmonie zu erzeugen. Besonders beliebt an Blumenschmuck sind rosa Rosen, welche passend für sich entwickelnde Liebe und Schönheit sowie Respekt stehen. Sehr gerne für eine Vintage-Hochzeit werden außerdem Kerzenständer, sowie Holzelemente im Raum verteilt. Auch Girlanden und Kissen in verschiedenen Beige-tönen unterstreichen die Atmosphäre zusätzlich und geben ihr eine gewisse Gemütlichkeit.


3. Die Blumendekoration

Wie bereits zuvor angedeutet sind Blumen für fast jede Art von Hochzeit eine unverzichtbare Dekoration. Die meisten Pflanzen einer Vintage-Hochzeit weisen meistens eher blasse Farbtöne auf, passen sich aber damit dem Rest der Dekoration an. Besonders beliebt sind weiße oder hellrosa Blumen. Meistens wird auf Rosen zurückgegriffen.

Vintage Tipps

4. Desserts und Essen

Bei diesem Thema stehen einem viele Möglichkeiten offen. Egal, was man gerne isst, ob Kuchen, Muffins oder Obst, bei dem Thema Vintage stehen einem alle Möglichkeiten offen. Häufig sind diese Lebensmittel allerdings vom Aussehen her dem Rest der Dekoration angepasst. Auch hier sind die passendsten Farben Beigetöne, oder hellere Farben für die Glasur, um die Harmonie nicht zu zerstören.

Vintage Tipps

5. Die passenden Accessoires

Wichtig für jede Hochzeit sind natürlich die Accessoires für Braut und Bräutigam. Passend zum Vintage-Stil müssen dementsprechend das Muster und der Look mit dem Motto übereinstimmen. Hauptfarben wenn es um Vintage geht, sind verschiedenste Braun- bis Grautöne. Traditionell sind für den Anzug des Herren wie auf den meisten Hochzeiten Manschettenknöpfe oder Krawatten und Fliegen. Diese Accessoires sollten unauffällige Farben haben, aber gegebenenfalls je nach Wunsch Muster aufweisen. Für die Frau sind besonders Blumenkränze für den Kopf als Vervollständigung der Frisur aus den passenden Blumen zur Dekoration empfehlenswert.


6. Die Hochzeitstorte

Auch für die Hochzeitstorte gilt, dass die Farben zum Rest des Raumes passend sein sollten. Braun- bis Beigetöne eignen sich auch hier besonders gut. Häufig sind die Torten mit Blumen oder angedeuteter Spitze aus Zuckerguss verziert. Der Geschmack kann vollkommen frei gewählt werden. Meistens wird die Torte mit einer Glasur bedeckt, damit die Farbe mit dem Rest der Dekoration übereinstimmt. Die Größe der Torte richtet sich wie bei jeder Hochzeit nach der Anzahl der Gäste. Bei speziellen Vorstellungen und Wünschen kann der Konditor einem immer zur Seite stehen. Mit Sicherheit kennt er auch Tipps, wie die Torte individuell am besten zu Eurer Hochzeit und zu Euch passt.

Vintage Tipps

7. Die Einladungs- und Dankkarten

Passend zur Hauptfarbe, die gewählt wird, sollten auch die Karten dekoriert sein. Nicht zu starke Farben mit Blumenmuster, die vom Stil her etwas klassischer wirken, sind perfekt für den Anlass. Gebt Euren Gästen bereits ein Gefühl von der Location indem ihr die Karten dementsprechend gestaltet. Dabei sollte beachtet werden, dass es verschiedene Karten gibt, die während der Hochzeit erstellt werden. Angefangen bei den Einladungskarten zum Menü, dem Sitzplan und Dankkarten müssen alle bedacht werden. Meistens wird allerdings für alle Kartentypen dasselbe Layout und derselbe Stil verwendet. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf.

8. Passende Spiele für die Vintage-Hochzeit

Besonders für Kinder oder für die Wartezeit auf das Buffet sind Spiele perfekt geeignet, um Zeit zu überbrücken und Langeweile entgegenzuwirken. Schon klassische Gesellschaftsspiele sind eine einfache und auch zum Thema Vintage passende Beschäftigung, um die Menschen zusammen zu bringen und Zeit zu vertreiben. Heutzutage werden auch Polaroid-Kameras immer beliebter, die perfekt zum Thema Vintage passen. Auch daraus kann man Spiele machen. Gebt jedem eine lustige und vielleicht auch schwierige Motivaufgabe, die sie mit der Kamera einfangen müssen. So wird mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen.

9. Ideen für Gastgeschenke

Gastgeschenke sollten auf keiner Hochzeit fehlen. Die preiswerteste und zum Thema passendste Art ist seiner Kreativität mit DIY Geschenken freien Lauf zu lassen.

Ein Vorschlag wären Sukkulenten für jeden Gast. Dafür werden meistens kleine Pflänzchen genutzt, die sich relativ schnell verpacken und sich einfach mit einer Wäscheklammer und einem kleinem Text individualisieren und gestalten lassen. Auch kann man kleine Behälter mit selbst gemachten Öl auffüllen. Aber auch Süßigkeiten kann man in kleine Becher verpacken und dekorieren.


10. Ideen für das Gästebuch

Da ein normales Gästebuch häufig auch von dem Pärchen als langweilig angesehen wird, greifen immer mehr auf kreative Ideen zurück. Eine wäre zum Beispiel ein Gästebuch mit Fragen, die  angekreuzt oder ausgefüllt werden müssen. Wer allerdings nicht auf Papier zurückgreifen möchte, wie wäre es dann mit vielen kleinen Herzchen aus Holz, die von jedem unterschrieben und dann in einen Rahmen gelegt werden? Eine andere Möglichkeit wären auch kleine Holzstücke, welche ebenfalls unterschrieben und in ein Gefäß gelegt werden. Oder eine einfache, schön gestaltete Tafel auf der sich die Gäste verewigen können. Auch hier eignet sich die Polaroid-Kamera sehr gut um sogar Bilder für die Ewigkeit von den Gästen zu haben. Diese kann man dann an eine Wand kleben und verewigen.

Vintage Tipps



BeWooden - Sarah Wirgenings
Sarah Wirgenings
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb