5 Wege, wie Du deine Hochzeit nachhaltiger gestalten kannst

13.09.2018
Constanze Diekmann

Viele Menschen orientieren sich bewusst an einem nachhaltigeren Lebensstil, der die Umwelt schützt. Doch alle, die eine Hochzeit planen, wissen wie viel Aufwand, Kosten und vor allem auch Stoff-und Materialien ein solcher Tag mit sich bringen. Doch es gibt viele Möglichkeiten, um an deinem großen Tag „grün“ zu werden.

Warum also auch nicht am großen Tag der Umwelt etwas zurückgeben?

Deine Hochzeit umweltfreundlich zu gestalten, kann auch einen großen Einfluss auf deinen Geldbeutel haben und ihn schonen - und wem gefällt es nicht, bei einer mit immer hohen Kosten verbundenen Hochzeit ein bisschen Geld einzusparen?

1. Das Motto

Die Kombination aus Vintage und der sogenannten „Green Wedding“ ist der idealste Weg, um deine Hochzeit nachhaltiger und kostengünstiger zu gestalten. Vor allem das Thema Vintage ist nicht nur bei vielen Brautpaaren sehr beliebt, sondern schont zudem deinen Geldbeutel. Hier hast du die Möglichkeit viele alte Dekoelemente und Accessoires mit anderen zu verbinden. Egal ob auf dem Festtisch oder im Anzug des Bräutigams, zu Hause bei Oma und Opa, bei den Eltern oder auf dem Flohmarkt findet man sicher ein paar schöne Vintage Artikel, die deiner Hochzeit einen ganz besonders rustikalen Flair verleihen. Außerdem ermöglicht eine Vintage Hochzeit dir unendlich viele Interpretationsmöglichkeiten und eine einzigartige Hochzeit, die Alt und Neu miteinander verbindet und so auch einen nachhaltigen Effekt hat. Die Ergänzung einer grünen Hochzeit verstärkt den Effekt einer nachhaltigen Hochzeit natürlich noch, denn hier wird der Fokus vor allem auf einen bewussten Lebensstil, Natürlichkeit und eine Feier im Grünen gelegt. Und allen Bereiche, die bei dieser Art von Hochzeit eine Rolle spielen, sollen dabei umgesetzt werden. Auch entsteht durch die Verbindung dieser zwei Themen eine grüne Hochzeit im rustikalen Flair .

2. Die Location

Die passende Location auszuwählen ist einer der Wichtigsten Entscheidungen des Brautpaares. Alle, die der Umwelt etwas Gutes tun wollen, sollten sich bei der Wahl des Ortes auf einen Radius in ihrer Umgebung beschränken. Weil vermutlich auch die meisten Gäste in deinem näheren Umfeld leben, kann dadurch jede Menge Anreiseverkehr und Co2-Abgase verhindert werden. Auch die Entfernung zwischen Standesamt oder Kirche und eurer Location sollte dabei in Betracht genommen werden und so kurz wie möglich sein. Wer dennoch nicht ganz auf das Auto verzichten kann, sollte im Vorfeld überlegen, Fahrgemeinschaften zu bilden.

Sobald ihr einen passenden Ort für eure Party gefunden habt, könnt ihr im Voraus noch ein paar Recherchen durchführen und euch informieren, ob auch der Anbieter auf die Umwelt achtet und eine nachhaltige Feier gewährleisten kann.

Nachhaltige Hochzeit

3. Die Dekoration

Die Dekoration ist definitiv ein beliebtes Projekt für die Braut von heute und ist damit bei der Planung keinesfalls wegzudenken. Eine selbstgemachte Deko ist nicht nur nachhaltig und kostensparend, sondern gibt deiner Hochzeit auch noch eine ganz besondere und persönliche Note. Dabei ist zum Beispiel Pinterest eine hervorragende Inspirationsquelle für viele. Es ist ganz einfach mit Hilfen von Freunden eine schöne Dekoration selber zu zaubern. Auch hier bietet die Kombination aus Vintage und Green Wedding wieder eine umweltbewusste und kostengünstige Variante. Sammle zum Beispiel Marmeladengläser und verschönere sie mit Leinen oder Spitzenband oder leihe dir alte Häkeldecken aus Spitze deiner Oma aus. Du kannst aber auch Kleinkram, Blumenvasen oder Vintage Geschirr aus einem Secondhand-Laden zusammen sammeln und diese wunderbar verwenden. Bei Blumen solltest du dich auf regionale Pflanzen konzentrieren, das spart nicht nur Geld, sondern minimiert durch das Wegfallen des Transportes, auch Co2-Emissionen. Des Weiteren kannst du auf Naturmaterialien zurückgreifen. Gute Beispiele hierfür sind Holz oder Natursteine.

4. Accessoires und Schmuck

Natürlich kann auch der Schmuck der Braut und die Accessoires für den Bräutigam bedacht gewählt werden. Um so nachhaltig wie möglich zu sein, solltest du Schmuck und Accessoires wählen, die upcylced sind oder aus fairem Handel stammen. Entscheidest du dich für neue Produkte, so achte auf entsprechende Siegel, die eine nachhaltige und faire Bedingung gewährleisten. Das umweltbewusste Brautpaar kann also auch bei der Wahl der Ringe auf recycelte Steine oder Metalle achten. Vielleicht gibt es aber auch ein besonderes Erbstück in der Familie, welches verwendet werden kann.

Auch uns von BeWooden liegt die Umwelt stark am Herzen, weshalb wir auf faire Bedingungen und Nachhaltigkeit achten. Faire Bezahlung, hohe Qualität und ein familiäres Arbeitsumfeld. Stehen dabei für uns an erster Stelle. Außerdem werden unsere Produkte aus Holz in Handarbeit hergestellt. Dabei verwenden wir überschüssiges Holz aus der Möbelproduktion.

Die Braut kann zum Beispiel auch auf nachhaltigen Silberschmuck zurückgreifen. Aber auch für den Bräutigam gibt es viele Möglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Holzfliege, Manschettenknöpfe oder Hosenträger im Vintage Stil, die eine bewusste und nachhaltige Verarbeitung gewährleisten?

Nachhaltige Hochzeit

5. Geschenke für die Gäste

Investier dein Geld nicht mit einer Menge kleiner und vor allem teurer Gefälligkeiten, die deine Gäste nach einer kurzen Zeit wegschmeißen. Auch die beliebten Zuckermandeln wirken der Umwelt, durch die Plastikverpackung, eher entgegen. Also sei kreativ biete deinen Gästen etwas Einzigartiges.

Schenke deinen Gästen, passend zum Thema Green Wedding doch Pflanzengut wie Topfpflanzen, Kräuter oder oder Blumensamen im Glas. Wenn es aber doch etwas Süßes sein soll, achte darauf, dass kein Plastik für die Verpackung verwendet wird. Bleibe dabei auch in deinem lokalen Umfeld.  

Alle, die nach etwas ganz persönlichen und individuellen Suchen können auch ihr Geschenk auch gravieren lassen. Wie wäre es dabei zum Beispiel mit einem Taschenspiegel aus Holz, auf den ihr einen kleinen Spruch oder den Tag eurer Hochzeit eingravieren lasst. Das ist nicht nur persönlich, sondern auch sehr praktisch und langlebig für die Hochzeitsgäste.

Nachhaltige Hochzeit


Und jetzt bist du gefragt. Welche Schritte wirst DU unternehmen, um deine Hochzeit nachhaltiger zu gestalten?



BeWooden - Constanze Diekmann
Constanze Diekmann
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb