Vintage Boho-Hochzeit - Isabell & Julian

22.08.2018
Constanze Diekmann

Heute dreht sich alles um die wunderschöne und einzigartige Hochzeit von Isabell und Julian. Die prägenden Mottos: Vintage und Boho. Wir haben mit Isabell gesprochen und ein paar unbeschreiblich schöne Eindrücke erhalten.

Also lehn dich zurück und lass dich von dem folgenden Beitrag und atemberaubenden Fotos inspirieren.


 

1. Isabell, wo habt ihr beiden gefeiert?

Wir haben im wunderschönen Ladenburg gefeiert. Der Name der Location ist Eichenstolz, ein Teil des alten Gutshofs mit einer historischen Scheune.

Wir hatten knapp Einhundert Gäste.

 

2. Wieso habt ihr euch für eine Hochzeit aus der Kombination Vintage und Boho entschieden?

Ich liebe den Bohostil, er ist geprägt von Einflüssen der Hippies und der Boheme. Diese Einfachheit, die Liebe zur Natur und Leichtigkeit dieses Stils beschreibt alles was ich liebe.

Glitzer und Glamour sind nicht meine Welt. Schon in meiner Kindheit, lange vor meiner Ausbildung zur Floristin, habe ich Blumen und die Natur geliebt. Deshalb sollte die Hochzeit auch diesen Teil widerspiegeln. Ich bin ein Blumenkind, das ist es was mich ausmacht, was ich liebe und was ich schon immer war und immer sein werde.

Julian und ich reisen sehr gerne, wir sind beide sehr naturverbunden, daher war dieser Stil auch für ihn die richtige Wahl.

 

3. Was war euch dabei am Wichtigsten?

Am Wichtigsten war uns, dass unsere Gäste und wir einen unvergesslichen Tag erleben, der uns für immer in Erinnerung bleibt.

Wir wollten einfach wir bleiben und uns nicht in eine Rolle zwängen und keines dieser Paare sein, dass seine Hochzeit vor lauter Stress nicht genießen kann.

Es geht nicht darum das teuerste Kleid und die höchsten Schuhe zu tragen, das perfekte Make Up, die pompöseste Frisur und die übertriebenste Dekoration zu haben. Momente, Erinnerungen und Emotionen sind das woran man sich festhält und was einem für immer bleibt. Natürlich ist die Wahl der Location, das Outfit und die Gestaltung der Feier wichtig für das große Gesamte, aber das alleine macht ein Fest nicht aus.

Wir haben den für uns perfekten Rahmen geschaffen und unseren Tag mit allen, die wir lieben, verbracht. Ist das nicht das was ein Fest zu etwas Besonderem macht?




4. Wie lange habt ihr geplant und hattet ihr dabei Unterstützung (z.B. Hochzeitsplaner)?

Julian hat mir im September 2017 während unserer Bali Reise den Heiratsantrag gemacht, unsere Hochzeit war im Juni 2018. Mit den Planungen haben wir Ende Oktober gestartet.

Hochzeitsplaner sind eine tolle Sache, allerdings haben wir uns ganz bewusst dagegen entschieden. Mir war es sehr wichtig, dass wir alles selbst planen und organisieren, so war alles persönlicher und hat voll und ganz unseren Vorstellungen entsprochen. Ich bin der festen Überzeugung, dass es kein anderer hinbekommt deine Ideen besser umzusetzen als du selbst, vielleicht professioneller mit mehr Accessoires und Glitzer, aber das war uns zu keinem Moment wichtig. Es war unser Tag, den wir ganz allein nur für uns gestalten wollten.Wir haben angefangen wie wild alles zu pinnen was uns gefiel und so nach und nach ein Konzept erstellt. Natürlich sollte man vorher ein Budget festlegen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Unsere Größte Unterstützung waren unsere Eltern und Trauzeugen. Sie waren immer an unserer Seite und haben uns unter die Arme gegriffen wo sie nur konnten und sich viele tolle Überraschungen für uns überlegt.

 

5. Wie habt ihr euch für eure Location entschieden?

Die Entscheidung für die Location fiel in 10 Sekunden. Es war der dritte Besichtigungstermin und was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. Wir sind in die Scheune gelaufen und wussten, hier und nirgendwo sonst.

 

6. Gab es ein ganz besonderes Vintage-Highlight auf eurer Hochzeit?

Unser Highlight war die historische, 12m hohe Scheune und die einzigartige Dekoration durch meine liebe Freundin Mary FlowersWir haben uns für eine Deko im Greenery Stil entschieden. Schlicht aber stimmungsvoll. Ich glaube alles in allem war es die Stimmigkeit des Gesamten was den Rahmen unserer Feier für uns perfekt gemacht hat.


7. Bei einer Vintage Hochzeit ist das Motto „Do-it-yourself“ ja auch sehr beliebt, habt ihr auch einige Dinge selber gemacht?

Natürlich haben wir vieles Selbst gemacht, wie z.B. die Holzschilder, die Tafeln bemalt und auch die Papeterie wurde von einer guten Freundin selbst entworfen.

Wir haben viele Deko Artikel selbst mitgebracht, wie die XL LED Buchstaben im Vintage Stil, eine 40m Lange Lichterkette, oder auch Getränkespender und Henkelgläser, eine Candy Bar oder auch eine alte Tür für die Tischkarten.

 

8. Was hat eure Hochzeit besonders einzigartig gemacht?

Einzigartig wurde unser Fest durch unsere Familie und  Freunde. Wir haben bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und hatten eine unvergessliche Zeit. Ich glaube das Besondere und für uns Wichtigste war ein Fest zu gestalten auf dem sich alle wohlfühlen, gutes Essen genießen und ausgelassen mit uns feiern. Wir haben es geschafft unseren Tag zu jedem Moment zu genießen und waren zu keiner Zeit gestresst. Es geht nicht darum DIE PERFEKTE HOCHZEIT zu feiern, was ist schon perfekt, definiert das nicht jeder anders?! Es geht doch vielmehr darum DIE PERFEKTE HOCHZEIT FÜR SICH SELBST zu feiern. Und ja, rückblickend war  für uns dieser Tag perfekt.

Auch die tollen Überraschungen wie die Leuchtballons zusammen mit dem Live Gesang einer Freundin und der Flashmop unserer Familien waren ein Highlight und bleiben unvergesslich.



9. Wie sahen eure Outfits aus? Waren Sie an das Motto angepasst?

Unsere Outfits waren eher dezent und haben durch die besonderen Accessoires gewirkt.

Ein pompöses Kleid und ein schnieker Anzug kamen für uns nie in Frage. Wie oben erwähnt, wollten wir keine Rolle spielen und uns einfach wohl fühlen, daher haben wir entschieden, dass unsere Outfits natürlich und zwanglos sein sollen.

Für uns war sehr schnell klar dass, das perfekte Accessoire für Julian eine der wunderbaren Holzfliegen von BEWOODEN sein wird. Sowohl bei unserer standesamtlichen Hochzeit, die wir zu zweit in Berlin hatten, als auch bei unserer Feier hat Julian eine dieser Fliegen getragen. Die Fliegen sind einfach das perfekte Accessoire um sich von der Masse abzuheben und sein Outfit individueller zu gestalten. Es ist zeitgemäßer und weniger spießig, aber dennoch stilvoll und elegant. ( Wir haben uns für die Modelle Viame und Stella entschieden und die dazu passenden Einstecktücher)



10. Würdest du anderen Brautpaaren auch eine Hochzeit im Vintage-Boho-Stil empfehlen? Wenn ja, wieso?

Ich denke jeder sollte genau so feiern wie er möchte. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Jeder hat andere Vorstellungen und Wünsche, was wunderbar ist und uns einzigartig macht. Für uns war dieser Stil perfekt und hat wunderbar zu uns gepasst.

 

11. Welche Tipps würdet ihr zukünftigen Brautpaaren für die Planung einer Vintage(-Boho) Hochzeit geben?

Geht auf Flohmärkte und durchkämmt das Netz. Pinterest wurde zu unserer Bibel. Weddingplanner können natürlich auch sehr hilfreich sein, jedoch ist das alles eine Frage des Budgets und der eigenen Vorstellungen. Wir haben uns unseren Tag selbst so gestaltet wie wir ihn uns erträumt haben und es war wunderbar dies zusammen zu planen und hat die Vorfreude gesteigert. Bleibt euch selbst treu und lasst euch von niemandem einreden, dass eure Vorstellungen nicht gut genug sind. Ihr müsst keine Prinzessin, kein Hippie und keine Meerjungfrau sein, man gibt dem Menschen den man liebt ein Versprechen fürs Leben, sollte man da nicht man selbst sein? Das Wichtigste ist für sich einen Tag zu gestalten auf den man später glücklich zurück blicken kann.



Wir bedanken und ganz herzlich bei Isabell und Julian, dass ihr uns eure persönliche und einzigartige Hochzeit ein bisschen näher gebracht habt. Mehr tolle Fotos von Isabell und Julian findest du auf ihrem Instagram-Profil, also schau doch mal vorbei.

 

Fotografie: Vanessa Toth



BeWooden - Constanze Diekmann
Constanze Diekmann
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb