Wie Du und Dein Bräutigam auf Eurer Vintage-Hochzeit zusammenpasst

01.10.2018
Sarah Wirgenings

Wer ist das wichtigste Pärchen auf einer Hochzeit? Natürlich das Hochzeitspaar. So wie sie mit dieser Zeremonie ihre Zusammengehörigkeit symbolisieren sollten sie es auch abgesehen von den Ringen tun. Dies geht am besten durch die Kleidung. Denn was gibt es Schöneres als auch auf der Hochzeit mit dem Outfit zu zeigen, dass ihr zusammengehört? Natürlich darf man dabei aber nicht die Tradition vergessen. Denn allgemein darf der Bräutigam das Kleid seiner großen Liebe nicht vor dem besonderen Tag sehen. Wie ihr Euch dennoch abstimmen könnt ohne dass er das Kleid sieht, erfahrt ihr hier.



Das Outfit

In den meisten Fällen wird das Kleid der Braut Monate vor dem großen Tag gekauft. Somit liegt es am Bräutigam den dazu passenden Anzug zu kaufen. Da bereits feststeht, dass die Hochzeit im Vintage-Stil sein wird, macht es die Auswahl bereits etwas einfacher, da der Stil dann bereits passt, wenn man Experten vom Motto berichtet und dementsprechend der Anzug gekauft wird. Allerdings kann man bei Zweifeln dennoch auf Nummer sicher gehen.

Dafür haben wir vier Ideen vorbereitet wie dies am einfachsten gelingen kann: 

1. Einen Freund oder Bekannten mitschicken, der das Kleid kennt oder beim Kauf dabei war - Sie werden wissen, welcher Anzug passend ist.

2. Zum gleichen Fachgeschäft gehen - Die Experten vor Ort kann man informieren, dass der zukünftige Bräutigam vorbei kommen wird und wie das Motto lautet. So hat man gleich Profis am Werk die wissen werden, was perfekt zum wundervollen Kleid der Frau und dem gewählten Stil passt.

3. Gib ihm Tipps - Eine weitere Möglichkeit ist es, dem Mann Tipps zu geben, wie das Kleid aussieht. Ist es eher schlicht oder hat es viel Spitze und Perlen? Welche Farbe hat es? Aus welchem Stoff ist es? So ist der Überraschungseffekt immer noch gegeben, wenn der große Tag gekommen ist, aber er hat eine Vorstellung davon, was er kaufen sollte oder kann es den Experten mitteilen.

4. Gib ihm eine Stoffprobe mit - Eine Stoffprobe verrät nicht zu viel vom gesamten Aussehen des Kleides, kann aber für Experten insbesondere zusammen mit der Nennung des Mottos hilfreich sein den passenden Anzug zu finden.


Die Farben

Allgemein passt man am besten zusammen, wenn auch die Farben ähnlich sind. Die Brautkleider sind dennoch meist traditionell in Weiß gehalten während der Bräutigam mehr Farbauswahl hat. Da jede Farbe zu weiß passt, hat er, wenn es um das Thema Vintage geht, eine große Auswahl zwischen Grau-, Blau- und Brauntönen. Der gewählte Stoff ist meistens fein und meliert. Am besten ist es auch hier einen Experten zu fragen, was am besten zum Kleid passen würde.



BeWooden - Sarah Wirgenings
Sarah Wirgenings
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Newsletter abonnieren
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb