Eine außergewöhnliche Hochzeit im Boho Style

15.06.2018
Sarah Wirgenings

Stelle Dir eine freie und weitläufige Umgebung vor. Alles wirkt friedlich und auch die Dekoration spiegelt die Umgebung ausgezeichnet wider: Tische und Stühle aus Baumstümpfen, Karten und Kerzenhalter in holzfarbenen Braun. Das ist der Boho Style. Vielleicht hast Du den Begriff bereits gehört. Viele denken dabei an Naturverbundenheit, Natürlichkeit und Freiheit. Doch weißt Du auch, wo man diesen Stil alles antreffen kann? Um nur einige Locations im Alltag zu nennen: In der Wohnung, im Kleiderschrank, aber auch auf einzigartigen Events, wie einer Hochzeit begegnet man diesem besonderen Stil immer häufiger.


Boho Style

Die Ursprünge des Boho

Boho ist die Abkürzung für Bohemian. Er bezeichnet einen Mode-, Lebens- aber auch Einrichtungsstil, der zunächst von der Bohème und später auch von den Hippies geprägt wurde.

Bohème sind intellektuelle Randgruppen, welche sich im Allgemeinen von den konventionellen Vorstellungen des Daseins losreißen und ihr Leben frei und selbstständig ohne gesellschaftliche Zwänge verbringen möchten. Ursprünglich geht der Begriff Bohemian bis in das 15. Jahrhundert zurück und beschrieb die aus Böhmen stammenden Roma. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich auch die Bezeichnung für verschiedenste Stile, wie dem Kleidungs- oder Einrichtungsstil der Boho in der westlichen Kultur durchgesetzt. Später in den 60er und 70er Jahren zum Höhepunkt der Hippiezeit, wurde der Kleidungsstil zum Teil auch stark an den Bohemian Style angelehnt.

Seit einigen Jahren erlebt der Stil einen neuen Aufschwung in der Mode aber auch Kultur. Immer mehr Feste und Events sind daran angelehnt. Wer also eine einzigartige Hochzeit mit naturverbundenen Feeling mag, für den ist dieser Stil genau richtig.


Die Boho Hochzeit: Eins mit der Natur

Stelle Dir eine große, Grüne Wiese vor, die Natur um Euch herum. Alles wirkt friedlich und auch die Deko ist passend zum Boho Style: Die Braut trägt ein wundervolles, langes Kleid mit Spitze und einen Blumenkranz auf dem Kopf. Der Bräutigam einen eleganten, aber einfachen Anzug mit Fliege. Man ist weit entfernt von dem Trubel der Stadt, die Lichter leuchten sanft auf Euch hinab, während ihr Euch langsam zum Altar begebt und Euch in die Augen schaut. Sehnlichst das Ja-Wort und die Ringe auf dem Baumstumpf erwartend. Genau das macht Boho aus: Eine ganz außergewöhnliche Umgebung mit einem einmaligen Feeling. Auf einen Hochzeitsfotografen muss man aber trotz des naturverbundenen Stiles nicht verzichten.

Eine ganz besondere Location

Insbesondere auf Hochzeiten kommt der Boho Style gut zur Geltung. Die Einrichtung und Kleidung der Kultur gehen Hand in Hand. Dabei gibt es allerdings keinen geregelten Ablauf. Wichtig ist nur, dass sich beide wohlfühlen und ihre eigenen Ideen integrieren können.

Rein traditionell betrachtet, wird allerdings für eine Boho Hochzeit eine natürliche, weitläufige Umgebung empfohlen. Sie sollte idealerweise draußen im Freien stattfinden. Auch die Dekoration ist dementsprechend nicht einfach nur schlicht weiß mit ein paar Blumen auf dem Tisch gehalten, sondern meistens mit Holzelementen, Pflanzen und manchmal auch Federn ausgestattet.


Boho Style

Boho Style


Das Outfit

Boho bedeutet Natur. Diese Verbundenheit spiegelt sich auch in der Kleidung wider. Hier gilt vor allem: Natürlichkeit.


Für die Braut

Bei der Kleidung gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Die meisten Frauen bestehen jedoch wie auf klassischen Hochzeiten auf weiße Brautkleider. Diese sind häufig lang und haben Elemente mit Spitze. Um den naturbelassenen Stil zu unterstreichen wird in der Regel ein Blumenkranz als Kopfschmuck getragen. Da vor allem die Naturverbundenheit im Mittelpunkt steht, sollte man dezentes Make-Up tragen, um die natürliche Schönheit der Frau zu unterstreichen. Die Frisur ist allerdings jedem selbst überlassen. Während einige Frauen es bevorzugen, ihre Haare offen zu tragen, mögen andere ihre Haare geflochten oder gewellt mehr. Hier stehen einem alle Türen offen.


Boho Style


Für den Bräutigam

Der Bräutigam muss bei diesem Anlass nicht immer einen Anzug tragen. Er sollte jedoch trotzdem sauber und ordentlich aussehen. Empfehlenswert ist hier eine einfache Fliege mit Hemd, manchmal auch kombiniert mit klassischen Hosenträgern  und einer schicken Chinos. Ein einfacher Look, welche den Bräutigam dennoch von der Masse hervorstechen lässt. Auch hier ist alles möglich. Wer lieber im Anzug und Krawatte kommen möchte, der kann dies auch tun.



Boho Style



Hier noch weitere Bilder unserer Fotostrecke der Boho
Hochzeit:

Boho Style

Boho Style

Boho Style



BeWooden - Sarah Wirgenings
Sarah Wirgenings
Hat dir der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
Immer Up-To-Date:
Durch die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten stimme ich zu, dass die BeWooden GmbH meine persönlichen Daten für den Versand von Newslettern mit Nachrichten und Produkt- sowie Serviceberichten der BeWooden GmbH verarbeiten kann. Ich bestätige außerdem, dass ich die Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die hier zur Verfügung gestellt werden, gelesen habe und, dass ich sie vollständig verstanden habe. Mir ist auch bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich auf den Link im Newsletter klicke, der als "Unsubscribe from the newsletter" gekennzeichnet ist.
Warenkorb
Gesamtbetrag 0 € inkl. MwSt.
Zum Warenkorb